Autor / Nachricht

Ingrid

(Administrator)




nach oben
#  15.03.2008, 22:13:18
hallo zusammen,
da steine und äste/holz in einem naturaquarium eine zentrale bedeutung haben können/kann, werden wir, tutti und ich eine doku über einzelne steinarten und äste die einzeln beschrieben werden, starten.
die doku wird mit bildern und beispielen unterlegt und wie sie im becken aussehen/wirken kann...

die steine und äste wurden bereits von uns verwendet und gestest.
wer mag, kann uns gerne mit bild und textmaterial unterstützen.

es wird für jeden stein/ast oder holz ein einzelner thread eröffnet, damit die übersichtlichkeit gewahrt bleibt.


LG Ingrid


Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen.


nach oben
#  15.11.2010, 14:57:01
Hallo Ingrid,

da ich demnächst zu dem Thema einige Infos gebrauchen könnte, frage ich mal höflich an, ob hier noch etwas passiert. Ist ja schon eine Weile her, seit der Andkündigung. trösten

Gruß
Engelbert

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten!


MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  15.11.2010, 15:45:13
Hallo Ingrid super Idee, ist das hier der Sammelthread?
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  10.04.2012, 19:33:21
Hallo,

nach den vergeblichen Versuchen meiner beiden Vorschreiber hoffe ich dennoch, hier Antworten zu erhalten. lol2

Ich werde mein Meterbecken neu einrichten und möchte versuchen so eine "Insel" mit Wurzeln und Pflanzen zu schaffen.

Kann mir hier bitte jemand kurz die Vorgehensweise beschreiben, wie man es so hinbekommt, dass hierbei ein kleiner Hügel entsteht, ohne dass der Sand nach 2 Wochen wieder komplett eben geweht wurde?

Eine Kurzanleitung á la erst Sand einfüllen, dann Steine anordnen, hinter die Steine Sand auffüllen, Wurzeln drauf usw. wäre super. thumb

Gruß Karin


nach oben
#  10.04.2012, 19:46:41
Hallo Karin,

wenn es ein hoher Hügel werden soll, kann man das ganze mit Styropor unterbauen. Engelbert hat seinen Soil- Anstieg so unterfüttert, bestimmt meldet er sich noch dazu.

Ich habe unter einem Hügel verbaut auch schon eine Feinstrumpfhose gefüllt mit Sand/Bimsstein gesehen.

Liebe Grüße Kessi


Es genügt nicht, zum Fluss zu kommen mit dem Wunsch, Fische zu fangen. Man muss auch ein Netz mitbringen...


nach oben
#  10.04.2012, 19:53:22
Hallo Kessi,

danke schonmal für die schnelle Antwort!
Der Unterbau ist das Eine. Was mich aber am meisten interessiert, ist was muss man tun oder dazwischenlegen, damit der Sand nicht abrutscht?

Gruß Karin


MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  10.04.2012, 19:58:58
Hei Karin, ein Anstieg wird oft mit Bodendeckern zwischen den Steinen befestigt...

Wenn Du Wurzeln als Insel aufbauen möchtest...kannst Du auch die Steine auf Styropor legen(damit sie nicht versinken), Sand/Kies auffüllen...Wurzeln draufdrapieren und untenrum an Wurzeln und zwischen den Steinen mit Anubias, Javafarn, SWT oder Riccardia und Moosen den Eindruck eines Substraanstiegs sugerieren...
Bei mir is ein Modellierter Bodengrund noch nie da geblieben, wo er sein sollte...spätestens nach 4 Wochen war es platt...
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  10.04.2012, 20:07:48
Hallo Moni,

danke auch Dir, aber wenn das nicht so blieb, hast Du wohl auch - so wie ich bisher immer - was falsch gemacht.

Ich hatte gehofft, die erfahrenen Scaper weihen mich in ihre Geheimnisse ein - nur Mut: eine ernsthafte Konkurrenz wird aus mir trotzdem nie. lol2

Gruß Karin


MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  10.04.2012, 20:14:57
Hei, ich glaube, es liegt einfach bei mir am verwendeten Boden...Dennerle Kristallkies 1-2mm, Sand und Manado bleiben einfach nicht so liegen, wie man sie modeliert...Und unter Schwachlicht sind die Bodendecker einfach zu langsam um etwas ausrichten zu können...dann kommen noch die Garnelen dazu, die unermüdlich Steinchen drehen...keine Chance..ich habs aufgegeben...bin aber auch gespannt auf die Antworten derer, die es hinkriegen...
Ich glaub bei mir würd irgendwann der Styropor oder die Strümpfe mit Blähton rausgucken..oder ich müßte dauernd schaufeln...
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  10.04.2012, 20:19:11
Hi,

ein dauerhafter Anstieg mit Sand/Kies ist denke ich nicht möglich. Soil ist da wesentlich stabiler. Bis 30 cm geht das ganz gut ohne irgendwelche unterstützenden Maßnahmen.

Grüße
Marco


Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema / Antworten / Hits / Letzter Beitrag
651 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der lange Weg zum Ziel
1521 220989
08.11.2013, 05:46:29
Gehe zum letzten Beitrag von ecipower
17 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag The long, long way to the happienes
112 14760
24.01.2015, 15:45:56
Gehe zum letzten Beitrag von MonikaW
192 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mein lang geplantes Vorhaben
469 69514
08.03.2014, 10:40:11
Gehe zum letzten Beitrag von Jörg
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Erfahrungen mit Seachem Flourite
4 1736
09.07.2010, 07:50:01
Gehe zum letzten Beitrag von vetzy
4 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Tolle ziemlich vollständige Aufstellung von Aquariensteinen
12 2572
17.11.2012, 12:58:30
Gehe zum letzten Beitrag von MonikaW
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.2498 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder