Autor / Nachricht
nach oben
#  14.02.2009, 00:17:25
Hallo,

bis jetzt ist die Algenkatastrophe ausgeblieben. Vereinzelt habe ich Fadenalgen, die eher wie Wattebüschel aussehen. Diese lassen sich leicht entfernen. WW mache ich alle 7 Tage 40-50%. Düngung habe ich auf E15 von Dennerle beschränkt, je WW 4 Tabletten. Es sieht trotzdem nach Eisenmangel aus, ich traue mich aber nicht mehr zu dosieren. Eher möchte ich die Beleuchtungsdauer etwas reduzieren auf 3 x 2,5 Stunden (mit 2x150W) und zwei Pausen á 1,5 Stunden (mit 2x24W). CO2 auf 12 Stunden mit Start 1,5 Stunden bevor das Licht angeht.

Das Hornkraut von Alex hat sich vom Umzug erholt und wächst wieder. Hornkraut und Wasserpest schwimmen an der Oberfläche. Ich werde noch etwas mehr Brasilianischer Wassernabel einsetzen, auch als Beschattung für die Cryptocorynen. Bei den Cryptocorynen aus meinem alten Becken lösen sich gerade die alten Blätter auf, die neuen Triebe sind aber OK. Die Pflanzen im Schatten hingegen haben keine Probleme. Damit wird es wohl an der Lichtmenge liegen.

Folgende Fische sind seit einer Woche im Becken: 7 Otocinclus, 2 Siamensis, 2 Black Molly und 22 Amanogarnelen. Keine Fütterung bis jetzt und keine Probleme. Von den Siamensis werde ich noch 6-8 Stk. einsetzen um die Fadenalgen zu bekämpfen.

Noch ein paar Bilder.


Seepferdchen

(Tauschbörse)




nach oben
#  14.02.2009, 09:13:43
Zitat von eckiD :
Von den Siamensis werde ich noch 6-8 Stk. einsetzen um die Fadenalgen zu bekämpfen.

Hallo Ecki,

dein becken ist zwar groß, aber Du weißt, was für große Burschen die Siamesischen Rüsselbarben werden, bis 15 cm ? 10 davon ist viel und lassen für viel weitere Fische keinen Platz. Auch fürchte ich, daß sie die Otos unterdrücken, denn es können Rabauken sein.

Sonst finde ich Dein Becken schön eingerichtet, die Pflanzen müssen natürlich noch wachsen wink2

Viele Grüße
Andrea

Natürlich ist sein Horizont begrenzt, aber wie weit ist der meine? ( John Steinbeck über seinen Hund Charley )

nach oben
#  14.02.2009, 11:09:06
Hi Andrea,

Danke für den Tip. Sind die Amanos, was Fadenalgen betrifft, als alternative OK? Und reicht der Bestand um die Algen unter Kontrolle zu halten, wenn die Wasserwerte OK sind, oder muss ich noch aufstocken?

Ich möchte später evtl. Boeseman´s Regenbogenfisch einsetzen, vertragen die sich mit den Amanos oder fressen Sie diese?

Gruß Ecki



Seepferdchen

(Tauschbörse)




nach oben
#  14.02.2009, 11:40:57
Hallo Ecki,

22 Amanos ist eine Menge, denn Amanos sind gefräßig. Fadenalgen fressen sie aber nur wenn es sonst nichts leckeres gibt. Ich hab meine Fadenalgen immer von hand entfernt, mit einem aufgerauten Holzstäbchen geht es ganz gut, sie müßen dran hängen bleiben und dann wickeln , wie bei den Spagetti
Mollys sagt man auch nach, sie würden gut Algen fressen, meine wußten das in den fast 6 Jahren aber nicht, aber ich hab sie auch normal gefüttert.
Deine Otos brauchen aber andere Algen, da mußt Du mal abwarten, was die andern sagen, ich hatte sie noch nie. Nicht daß sie Dir verhungern

Amanos werden von den Boesemanns nicht gefressen, kann ich mir nicht vorstellen, dazu sind sie zu groß und vor allem zu clever.

Viele Grüße
Andrea

Natürlich ist sein Horizont begrenzt, aber wie weit ist der meine? ( John Steinbeck über seinen Hund Charley )

nach oben
#  16.02.2009, 16:32:19
Hallo Ingo,

wie empfohlen habe ich zu KramerDrak (als Salz für 5 Ltr.) noch Eudrakon N/P bestellt. Darf ich den KramerDrak stärker verdünnen, z.B. auf 10 bzw 20 Ltr., um die tägliche Dosierung über eine Schlauchpumpe genauer auf den Bedarf einzustellen? Kann ich mit Leitungswasser verdünnen?

WW mache ich alle 7 Tage 40-50%. Ich habe die Beleuchtungsdauer von 9 Stunden (mit 2x150W) etwas reduzieren auf 3 x 2,5 Stunden (mit 2x150W) und zwei Pausen á 1,5 Stunden (mit 2x24W). CO2 auf 12 Stunden mit Start 1,5 Stunden bevor das Licht angeht. Die Fische erhalten noch kein Futter, da es sich ausschließlich um Algenfresser handelt.

Wie soll ich Eudrakon N/P in diesem Umfeld manuell wöchentlich dosieren? Das Wasservolumen schätze ich auf 340-350 Liter nach Abzug des Kies+Deko! Lt. Messung (Zoohandlung) sind N u. P nahe oder gleich 0,0! Oder soll ich erst mal nur mit KramerDrak düngen?

Danke vorab für die Hilfe.

Gruß Ecki



Ingo

(Moderator)




nach oben
#  16.02.2009, 19:46:43
Hallo Ecki,
Ich denke das Pulver kannst du stärker verdünnen wie angegeben.Nur beim anmischen wuerde ich Destiliertes Wasser oder Osmosewasser meinen um das Verkeimungsrisiko zu minimieren.Den Eudrakon N solltest du nur täglich dosieren weil im dem Duenger auch Ammonium und Harnstoff enthalten ist.Den P kannst du auch auf Stoß düngen nur würde ich PO4 auch täglich düngen.Mit der Menge musst du dich rantasten wieviel dein Becken verbraucht.
Der Rest passt glaub, nur die Fische wenn sie auch Algenfresser sind kannst du ein klein wenig schon füttern.
Aber sonst passt glaub alles!

Viele Grüße

Ingo


nach oben
#  23.02.2009, 22:31:22
Hallo,

heute habe ich die Wassertests und den Fotometer erhalten und sofort ausprobiert!

dGH = 10
dKH = 8
pH = 7 (1,5 Std. nach CO2 Abschaltung und 0,5 Std. nach Lichtabschaltung)
NO3 = 0,5
PO4 = 0,02 (geschätzt)

Restliche Werte folgen morgen.

Vor 3 Tagen habe ich mit Düngen begonnen, KramerDrak 7 ml / tägl. 2 Std. bevor das Licht angeht.

Bei N und P habe ich keine Vorstellung wo die Werte liegen sollten und somit auch keine Dosierung. Netto habe ich ca. 340 Ltr. Was meint Ihr wie die Werte sein sollten?

Gefüttert habe ich bis jetzt noch nicht. Fische & Garnelen haben keine Mangelerscheinungen.

Dafür habe ich zwei Sorten ALGEN:

1) Fadenalgen die überwiegend wie Watte um die Pflanzen wachsen. Diese kann ich tägl. grob (ca. 50%) mit hilfe einer feinen Flaschenbürste entfernen.
2) Bartalgen, die auch schon einen beachtlichen Bestand entwickelt haben.

Ich habe CO2 erhöht und schätze das ich ca. bei pH 6,5 währen der CO2-Zugabe liege. NO3 Anhebung soll gegen die Fadenalgen wirken. Nur welche Menge?

Wie gehe ich gegen die Bartalgen vor?

Vorab vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß Ecki D





nach oben
#  24.02.2009, 22:13:39
Hallo,

so noch zwei Werte

FE = 0,12
K = 1
(11 Std. nach Düngung)

pH = 7 (nach 6 Std. CO2 Zugabe)

Der Kaliumgehalt wundert mich eigentlich, er sollte höher sein. Die Dosierung von KramerDrak mit ca. 14 ml/100 Ltr. sollte laut Anleitung reichen!?

Muss ich Kalium nachdüngen oder erst noch abwarten wie es sich entwickelt?

Gruß Ecki


Ingo

(Moderator)




nach oben
#  25.02.2009, 07:47:48
Hallo Ecki,
Zitat von eckiD :

Ich habe CO2 erhöht und schätze das ich ca. bei pH 6,5 währen der CO2-Zugabe liege. NO3 Anhebung soll gegen die Fadenalgen wirken. Nur welche Menge?
Wie gehe ich gegen die Bartalgen vor?

wie hast du den PH geschätzt lol2 Bei einer KH von 8 und PH 6,5 hättest du aber ordentlich CO2 im Becken.
Ich würde einen CO2-Langzeittest verwenden dann hast du den CO2-Gehalt immer im Auge.
Wenn es dir möglich ist würde ich die KH leicht absenken, sofern es die Regenbogenfische vertragen und den CO2-Wert immer schön stabil halten.
NO3 bei 4-8 mg und PO4 bei 0,1 einstellen.
Über den Kaliumwert würde ich mir mal noch keinen Kopf machen, durch die NO3-Zudüngung kommt auch zusätzlich Kalium ins Wasser.
Einfach den Wert im Auge behalten, und wenn Kalium nicht ausreicht mittels Pottaschelösung zudüngen.

Viele Grüße

Ingo


nach oben
#  25.02.2009, 13:12:37
Hi Ingo,

Danke für die Infos. Den pH 6,5 habe ich mit den Dauertest ermittelt. Da dieser aber nicht 100%ig genau abzulesen ist, die Schätzung. Nach einer zweiten Messung mit dem Fotometer bin ich eher bei pH 7. ao

KH absenken? Osmose oder wie?

Gruß Ecki


Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema / Antworten / Hits / Letzter Beitrag
651 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der lange Weg zum Ziel
1521 346720
08.11.2013, 05:46:29
Gehe zum letzten Beitrag von ecipower
175 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag GREEN FINGERS
686 170356
26.12.2014, 15:50:36
Gehe zum letzten Beitrag von Kessi
186 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Pläne für mein 85er
605 198939
05.01.2012, 23:45:31
Gehe zum letzten Beitrag von MonikaW
53 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Minilandschaft-20 Liter Cube
627 132552
20.05.2012, 07:50:01
Gehe zum letzten Beitrag von Ingo
333 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Vorstellung meines 240l Becken.
778 190359
22.09.2009, 20:25:22
Gehe zum letzten Beitrag von unbekannt
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.2946 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder