Autor / Nachricht
nach oben
#  11.02.2013, 19:23:27
Hallo Heiko,

Zitat:
Blyxa japonica....wunderschöne Pflanze,bewundere ich in den Amano-Büchern immer sehr.
Habe mich aber noch nie rangetraut,da ich gelesen habe,daß die Pflanze sehr weiches Wasser braucht und sich bei pH oberhalb 7 recht schnell davonmacht...


Dachte ich auch, stimmt aber nur bedingt. Einfach probieren und (positiv) überraschen lassen.

VG Kalle


nach oben
#  11.02.2013, 20:08:37
hallo Robert,
was für ein Pech aber auch, wünsch Dir gute Besserung und dass das ganz schnell verheilt.
Dein neues Projekt hört sich ja wieder sehr interessant an.
Du weißt, bin eh ein Bewunderer von Dir und kanns kaum erwarten, was Du da zaubern wirst.
Grüße Babs


nach oben
#  12.02.2013, 08:44:58
Hallo Robert

Dein Becken ist das mit den Stämmen,wenn ich mich recht erinnere?

Auch wenn die anderen nicht deine sind,schön sind sie allemal...

Hallo Kalle,

Na,dann werde ich mich mal mit 3-4 Bunden bei der anstehenden Einrichtung rantasten...
Ausgangswerte wären pH 7,4,KH 14

Könnte aber durch die Holzstämme noch etwas niedriger werden...

Mal sehen,was die Blyxa dazu sagt... lol2

Gruß,
Heiko


nach oben
#  12.02.2013, 09:58:54
Hallo Robert,

deine Art Aquarien einzurichten bewundere ich sehr.

Wie ich sehe verwendest du sehr oft Sand als Bodengrund.
Würde ich auch gern mal versuchen.

Was müsste ich da denn beachten um keine Probleme mit Fäulnisprozessen
oder ähnlichem zu bekommen ?
Wie sollte deiner Meinung nach ein gut funktionierender Sandboden beschsffen
sein ?

Viele Grüße

Reinhard


nach oben
#  12.02.2013, 21:00:26
Hallo Reinhard,

ich hatte wirklich noch nie Probleme mit Fäulnis im Sand.
Nur ganz ganz früher als ich noch Kies verwendet habe und mir sehr viele Sumatrafarne abgefault waren gab es unter dem Kies dann Faulgase.

Ich nehme aber immer sterilen Granatsand, wobei das eigentlich keine Rolle spielen darf/soll/kann.
Den Granatsand würde ich heute aber nur noch unter Vorbehalt empfehlen.
Es ist zwar der beste Sand in der besten Farbe nach meinem Geschmack, aber über die Jahre hab ich mir damit wirklich jedes Becken zerkratzt.
Granat ist eben ein Halbedelstein von sehr großer Härte, weshalb der Sand ja zum Sandstrahlen verwendet wird und weshalb er auch Glas wie Butter schneidet/verkratzt.

Um so feiner die Körnung um so größer die Gefahr dass man unbemerkt die Scheiben beim Reinigen verkratzt.

Also in der Regel nimmt man ganz simplen Sandkasten-Quarzsand oder sogenannten Schweißsand.
Ich würd halt keinesfalls Nährböden oder ähnliches unter den Sand geben. Dann könnte ich mir schon vorstellen dass das fault.

Robert

- Mein Betta-Biotop

- Meine Schwachlicht-Zwillingsbecken

- 540 Liter versunkener Wald

- D.I.Y. Edelstahl HMF

- 25L Grundel-Becken

- Mein Schaufensterbecken

- Die Schlucht

nach oben
#  12.02.2013, 21:11:39
Soooo,

nachdem morgen der Korbi zu mir kommt um mit der Planung es Beckens zu beginnen, musste ich heute meine Baumstümpfe schon mal aus dem Garten holen.
Ausgerechnet heute haben wir einen massiven Wintereinbruch in München und ich musste das Holz aus dem Schnee befreien.

Mal ein Paar Bilder für die Anfang Detailaufnahmen der einzelnen Bäume gibts dann morgen wenn Korbi dabei ist.



Robert

- Mein Betta-Biotop

- Meine Schwachlicht-Zwillingsbecken

- 540 Liter versunkener Wald

- D.I.Y. Edelstahl HMF

- 25L Grundel-Becken

- Mein Schaufensterbecken

- Die Schlucht

nach oben
#  12.02.2013, 23:44:15
Hallo Robert,

gute Besserung! Ordentlich Schnee habt ihr da bei Euch! Bin auf das Becken gespannt.

VG Holm


nach oben
#  13.02.2013, 13:59:20
Hallo Robert,

vielen Dank für deine Hilfe.

Darf ich dich noch mal etwas löchern ? lv2

Würde gerne mal feinen Bach- oder Flusssand probieren, kannst du dir das
vorstellen ?
Natürlich aus einem sauberen Gewässer.
Wie dick sollte ich den einbringen, bzw. sollte ich da etwas Kies beimischen ?

Viele Grüße

Reinhard


nach oben
#  13.02.2013, 17:57:00
Wieder mal Text weg.

Hi Reinhard.

Nur für ein einheimisches BiotopAquarium wo ich mich überraschen lasse was aus dem Sand alles an unerwartetem Leben auftaucht. Find ich sehr spannend aber dann auch Dreck vom Teich hinzu.

Für andere Becken würde ich das wegen der Gefahr von Parasieten und ungewollter Wasseraufhärtung nicht machen.

Robert

- Mein Betta-Biotop

- Meine Schwachlicht-Zwillingsbecken

- 540 Liter versunkener Wald

- D.I.Y. Edelstahl HMF

- 25L Grundel-Becken

- Mein Schaufensterbecken

- Die Schlucht

nach oben
#  13.02.2013, 17:59:10
Hallo Reinhard,
ich bevorzuge auch Sand und habe in meinem großen Becken weißen Aquariensand und im Kleinen, Sand aus dem Garten, der sehr unterschiedlich gekörnt ist und mir bei der Gartenarbeit helfen soll, wir haben schweren Boden und ich mische immer mal wieder ein oder 2 Eimer Sand in die Beete, ausser Kompost natürlich noch.

Ich bin mit beiden Körnungen sehr zufrieden.
Die Pflanzen lassen sich gut einpflanzen und wachsen schön fest.
Die Panzerwelse lieben ihn und mein A.cacaduoides Pärchen hatten ihn auch sehr geliebt.
Die Mindesthöhe würde ich zwischen 6-8cm veranschlagen. kommt immer darauf was du so aufbauen willst.
10 kg kosten im Baustoffhandel vielleicht 1-2 Euro wenn überhaupt so viel.
Ich hatte mir mal 500 Kg geholt und das waren gerade mal 30 Euro inclusive Mehrwertsteuer.

Ich hatte noch keinerlei Fäulnis im Becken und das läuft jetzt über 4 Jahre mit demselben Boden uns ist immer noch so hell wie am Anfang.
In der freien Natur hat der Sand allerdings anderen Farben und ist ziemlich bunt, aber auch schön.

Wenn du aus einem Fluss oder Bach Sand holst hast du gleich noch Leben dabei, da wäre ich bissl vorsichtig.

freundliche Grüße Ursula

Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema / Antworten / Hits / Letzter Beitrag
333 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Vorstellung meines 240l Becken.
778 203475
22.09.2009, 20:25:22
Gehe zum letzten Beitrag von unbekannt
51 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mein erstes Auftrags-Becken (ein Juwel Rio 125)
39 9305
25.02.2014, 19:21:42
Gehe zum letzten Beitrag von robat1
70 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag 35L Laden-Schau-Nano
47 8908
15.03.2014, 18:00:08
Gehe zum letzten Beitrag von robat1
45 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mein kleines 54L Pfützchen
125 21115
10.08.2008, 20:27:30
Gehe zum letzten Beitrag von beginner
Gehe zum ersten neuen Beitrag Reflektoren für T5 Röhren?
23 6738
24.06.2008, 16:33:22
Gehe zum letzten Beitrag von Ingo
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.2408 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder