Autor / Nachricht
nach oben
#  04.04.2015, 13:27:59
Hallo

In meinem 240 Liter Becken breiteten sich Cyanos aus. Das Becken ist gut bepflanzt und läuft seit 3 Jahren stabil. Da ich den Pflanzen keine Dunkelkur zumuten wollte bestellte ich mit ML SB da dieses im Ruf steht bei Cyanos wirksam zu helfen. Ich saugte also sichtbare Stellen gut ab und dosierte nach Anleitung. ( nichts für empfindliche Nasen)
Das Wasser wurde erstmal trüb was sich aber nach 2 Tagen wieder gab. Am 3. Tag dann das Entsetzen , meine roten Neon und die Rotköpfe waren mit weissen Flaum bedeckt und vereinzelt sah man Ichtos. Sah wie ne Kombi aus Ichto und Samtkrankheit mit Pilzbefall aus. Anscheinend hat das Zeugs meine komplette Beckenbiologie aus dem Gleichgewicht gebracht. Habe sofort grossen WW gemacht und Erlzäpfchen nebst Salz zugegeben. nach 3 Tagen nun sehen die Fischis wieder gesund aus. Mein erster Gedanke war Malachitgrün aber ich hab die Nase voll von Chemie im Becken was ich in einem anderem Posting ja schon sagte. Werde die Kur nach 7 tagen nochmal wiederholen und denke damit hab ichs dann überstanden. Keinen Ausfall und die Pflanzen mussten auch nicht leiden.
Wollte nur noch einmal betonen das man immer erst 2 mal darüber nachdenken soll bevor man sich was ins Becken kippt.Für fast alles gibt es eine einfache natürliche Lösung

mfg. Heiko

Das Leben ist das was passiert ,während man Pläne macht

MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  04.04.2015, 22:50:07
Huhu, na vielleicht hätte die Regel, hälfte Dosierung, alle 2 Tage statt täglich gegriffen ;-)

Vor wenigen Wochen hab ich Radix-Schnecken bekommen, die bei einem Bekannten die Cyanos ausgerottet haben...Ich versuch die mal zu vermehren und dann zu Versuchszwecken an Blaualgenzüchter weiterzugeben...
Kerstin hat schon welche bekommen....bin gespannt...
Da ich zur Zeit keine Cyanos habe, außer im Helenenbecken (die die Radix warscheinlich fressen) kann ich es nicht selber testen...
VG Monika


Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

Bernd Kaufmann

(Moderator)




nach oben
#  05.04.2015, 10:45:09
Hallo Heiko,

ganz besonders vorsichtig sollte man mit solchen Mitteln sein, die überall als Senkrechtstarter auftauchen, wahnsinnig beworben werden und von den ersten Anwendern Eigenschaften zugeschrieben bekommen, die noch nicht mal der Hersteller kennt. Ein Bakterienpräparat, das stinkt, wenn man es ins Becken kippt, ist verdorben und das sollte einen schon stutzig machen. Was dann passiert, ist relativ einfach: Es kommt zu extremer Reduktion, der Sauerstoffgehalt und der Redoxwert rauschen in den Keller und das Immunsystem der Fische wird dadurch enorm geschwächt. Was dann passiert, hast Du ja selbst eindrucksvoll beschrieben.

Mit Absaugung und vielen sehr starken Wasserwechseln wird man Blaualgen garantiert los, auch ohne Dunkelkur. Genau genommen sind Blaualgen, bzw. Cyanobakterien von allen Plagegeistern am einfachsten zu bekämpfen; einfach durch ein bisschen Fleiß und Durchhaltevermögen. Chemie oder Wundermittel wie Brottrunk, Bakterienbrühen oder sonstigen Schrott braucht man nicht.

Viele Grüße

Bernd ©¿©
www.aquamax.de

Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema / Antworten / Hits / Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mulm-Zersetzer, womit machen die das?
9 2542
08.02.2015, 17:47:57
Gehe zum letzten Beitrag von MonikaW
9 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag 12 Liter Sandbank
68 6205
07.01.2015, 00:39:18
Gehe zum letzten Beitrag von Kalle
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wie bekämpfe ich Fadenalgen?
5 2216
30.05.2015, 21:40:28
Gehe zum letzten Beitrag von Wasserfloh
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kühlung indirekt über Luft-Absaugung !
14 3219
11.05.2010, 04:15:42
Gehe zum letzten Beitrag von Diskus303
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kieselalgen: Letzter Versuch vor Hobbyaufgabe
30 13579
26.10.2016, 03:29:09
Gehe zum letzten Beitrag von Wasserfloh
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.215 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder