Autor / Nachricht

MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  17.04.2015, 10:42:27
Hei...mit 2 Röhren is es kein Lowtech mehr hide
Dadurch erhöht sich der Verbrauch an Co2 und Dünger.
Luftblubber wird Dir da zusätzlich einen Strich durch die Rechnung machen...
Weil dann reicht es erstrecht nimmer...

Du schmeißt 3 Dinger durcheinander...
-Lowtech is es dann durch das Licht nicht mehr
-Hightecaquascaping is es nicht, wenn Du kein Co² nehmen willst
und
-Fischzuchtaquaristik mit viel NPK und Co2 Aufgrund von reichlich Stoffwechsel, was einen Luftheber/Ausströmer verlangt,
is es auch nicht ao3

Lowtech funktioniert wunderbar wenn die Komponenten zusammenpassen:
-Das heißt, 0,3-0,5 Watt/Liter T8
Kein Heizer, Temp. (ab18°)22-25° Jahreszeitlich schwankend (dem Besatz angepasst)
-Düngung von N und zeitweise NPK moderat, Micros ehr niedrig>auslaufend annähernd wie ein Starklichtbecken, oder relativ viel Tier
-sehr kleine Filter, die hauptsächlich dem Dreckfang dienen und regelmäßig gereinigt werden oder kleine HMF
-Viel Strömung nach unten, aber nur langsam kreisende Oberfläche
-Bei SommerTemp. besser einen unterdimensionierten Oxydator statt Luftblubber oder Wellen an der Oberfläche...
-Luftfilterung nur in stark besetzten Aufzuchtbecken, da dort der Sauerstoffverbrauch sehr hoch ist und im Gegenzug reichlich Co² produziert wird.
-Viele Pflanzen, da Pflanzen nachts Co² produzieren und sich ein Gleichgewicht einstellen kann unter moderaten Bedingungen. Das hält sich dann die Waage.
Unbedingt Fische morgends beobachten, bei hoher Atemfrequenz Oberflächenbewegung ein wenig erhöhen, evt. Oxydator aufstellen
Das hält sich dann die Waage...(Achtung, Oxydator erzeugt erstmal mit Co², weil bei höherem Sauerstoffeintrag die Bakterientätigkeit/Stoffwechsel steigt und so sekundär mehr Co² produziert wird und evt. ausgetragen werden muß)

Das geht aber alles nicht ex und hopp, sondern muß langsam und mit Gefühl eingestellt werden. Wenn eine Komponente nicht passt, läuft es aus dem Ruder ao ...
Lowtech is wie Schachspielen par4
Nach dem Motto: Wenn, dann!!!
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  18.04.2015, 08:50:30
Moin
Nee, ich denke, ich schmeiße nix durcheinander.
Das Low Tech ist ja nur angedacht.

Ob das hier jetzt Low oder High oder sonstwas Tech ist, lasse ich mal im Raum stehen. Ist ja eigentlich auch wurscht...

Beim Luftheber denke ich eher an den Tschechischen Luftheber, diese Blubberbomben finde ich unheimlich.

Grüsse
Thomas

Internet bedeutet nicht die Anworten so auf seine Fragen zu bekommen, wie man wünscht.
Das Faszinierende ist, wie manche Menschen mit der Diskrepanz umgehen, wenn sie die Antworten nicht mehr mit ihrer eigenen Vorstellung in Einklang bringen können.

nach oben
#  19.04.2015, 09:48:24
Morgen Monika,
Gestern war ich noch ein wenig müde, und irgendwie nicht ganz da.

Zitat von MonikaW :
Orginalbeitrag Lesen

Hei...mit 2 Röhren is es kein Lowtech mehr hide
Dadurch erhöht sich der Verbrauch an Co2 und Dünger.
Luftblubber wird Dir da zusätzlich einen Strich durch die Rechnung machen...
Weil dann reicht es erstrecht nimmer...

Du schmeißt 3 Dinger durcheinander...
-Lowtech is es dann durch das Licht nicht mehr
-Hightecaquascaping is es nicht, wenn Du kein Co² nehmen willst
und
-Fischzuchtaquaristik mit viel NPK und Co2 Aufgrund von reichlich Stoffwechsel, was einen Luftheber/Ausströmer verlangt,
is es auch nicht ao3

Lowtech funktioniert wunderbar wenn die Komponenten zusammenpassen:
-Das heißt, 0,3-0,5 Watt/Liter T8
Kein Heizer, Temp. (ab18°)22-25° Jahreszeitlich schwankend (dem Besatz angepasst)
-Düngung von N und zeitweise NPK moderat, Micros ehr niedrig>auslaufend annähernd wie ein Starklichtbecken, oder relativ viel Tier
-sehr kleine Filter, die hauptsächlich dem Dreckfang dienen und regelmäßig gereinigt werden oder kleine HMF
-Viel Strömung nach unten, aber nur langsam kreisende Oberfläche
-Bei SommerTemp. besser einen unterdimensionierten Oxydator statt Luftblubber oder Wellen an der Oberfläche...
-Luftfilterung nur in stark besetzten Aufzuchtbecken, da dort der Sauerstoffverbrauch sehr hoch ist und im Gegenzug reichlich Co² produziert wird.
-Viele Pflanzen, da Pflanzen nachts Co² produzieren und sich ein Gleichgewicht einstellen kann unter moderaten Bedingungen. Das hält sich dann die Waage.
Unbedingt Fische morgends beobachten, bei hoher Atemfrequenz Oberflächenbewegung ein wenig erhöhen, evt. Oxydator aufstellen
Das hält sich dann die Waage...(Achtung, Oxydator erzeugt erstmal mit Co², weil bei höherem Sauerstoffeintrag die Bakterientätigkeit/Stoffwechsel steigt und so sekundär mehr Co² produziert wird und evt. ausgetragen werden muß)

Das geht aber alles nicht ex und hopp, sondern muß langsam und mit Gefühl eingestellt werden. Wenn eine Komponente nicht passt, läuft es aus dem Ruder ao ...
Lowtech is wie Schachspielen par4
Nach dem Motto: Wenn, dann!!!
VG Monika


Ich denke man kann das gar nicht so genau definieren...

Mit 1 Röhren liege ich bei 0,28 W/l, mit 2 bei 0,56 W/l.
Laut Rechner und per Definition bin ich schon aus dem Low Tech Bereich raus.
Bei 0.06 W/l mehr? glotz
Zumal der Rechner nur einen ungefähren Wert geben kann.
Mit den 2 Vollspektrum, 958, 750 lm wirkt das Becken optisch dunkler als mit der 1 Dreiband, 865, 950 lm. Allerdings ist in der Vollspektrum ein geringer UV-Anteil mit drin.
Heizung läuft eh nur als Redundanz.
HMF ist ja vorhanden. Nur kommt die Motorpumpe raus und eben ein Luftheber rein. Grade der Tschechische Luftheber arbeitet ja mit kleinen Luftblasen.
Und das Wasser kann ich nicht mit Sauerstoff übersättigen.
Damit spare ich mir auch den Oxidator.
Ausserdem ist Sauerstoff notwendig, um die aeroben Prozesse im Filter in Gang zu halten, die ja auch CO2 produzieren.
Düngung mit Einzelkomponenten halte ich für sinnvoll, weil man einfach besser steuern kann.
- Aber!
Es geht natürlich auch ein klassischer Volldünger.
Bei naturnaher Bepflanzung, Besatz und Fütterung würde der völlig ausreichen. Nur unseren optischen Ansprüchen nicht... wink2

Vielleicht sollte man auf die Definitionen an sich verzichten...
Oder so definieren:

- 20 - 25% Wasserwechsel monatlich
- Keine Soils als Substrat
- normales Licht
- Stark bepflanzt
- Minimale oder keine zusätzliche Dünger, alle Nährstoffe werden vom Fischfutter geliefert (Fütterung über den Fischbedarf)
- Langsame Filter, minimale biologische Filterung erforderlich. Die Pflanzen kümmern sich um eine biologische Filtration
- Eine gute Biomasse

Und natürlich ist das wie Schach spielen.
Nur habe ich bei "Low Tech" wesentlich mehr Zeit den nächsten Zug zu planen, während "High Tech" Speedschach ist.

Vielleicht sind wir auch nur in die Konsumfalle getappt. Es muss immer mehr und das neueste sein, sonst wird das gar nix!

Ich frag mich nur, wie haben die das vor 30 Jahren gemacht?
Der alte Herr bei mir im Haus hatte ein grosses Becken, was wir heute als primitiv bezeichnen würden. Gedüngt wurde bei Bedarf mit Blumendünger... Den guten Handelsgold-Stumpen piefen und dann mit ungewaschnen Händen ins Becken... Der Filter wurde mit richtig heissem Wasser gereinigt...
Wasserwechsel und Pflege einmal im Monat...
Das Becken war immer gut zugewuchert und Fische mehr als gesund. Ich kann mich erinnern, das er mal fingernagelgrosse Diskusse eingesetzt hat. Nach nem halben Jahr sind da Frühstücksbretter rumgerudert.
Und das alles mit dem (West)Berliner Betonwasser.

Wahrscheinlich lag es daran, dass es kein Internet gab und er gar nicht wusste, was er alles falsch macht.

Thomas


Internet bedeutet nicht die Anworten so auf seine Fragen zu bekommen, wie man wünscht.
Das Faszinierende ist, wie manche Menschen mit der Diskrepanz umgehen, wenn sie die Antworten nicht mehr mit ihrer eigenen Vorstellung in Einklang bringen können.

MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  19.04.2015, 12:50:03
Hei, das war kein Lowtec, sondern Altwasser+Oldshool ;-)

Lowtec heißt wenig Technik und sonst nix anderes...

Klar, kann jeder machen was er selber will...hauptsache keine Tiere leiden...
Das Ergebnis zählt, also leg los hide
Ist ja auch nicht so, das man sich lebenslang festlegt...
Wenn man merkt da läuft was quer, kann man das jederezeit ändern.
Jeder der nach Verbesserung strebt, wurschtelt ständig am Becken rum...
Hofft das die Maßnahmen den gewünschten, zu erwartetenden Erfolg bringen...
Aber oft tritt das Gegenteil ein...Kertwendung...nochmal das ganze, nur anders...
Das macht es ja so spannend par4

VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  22.04.2015, 19:11:27
hi Thomas,
hat sich ja richtig schön entwickelt Dein Kleines.
Grüße Babs


nach oben
#  04.05.2015, 09:51:28
Moin

Lange nix mehr geschrieben, aber Garten, Leben und andere Hobbies wollten auch bedient werden.
Babs, danke.
Monika, können wir uns einigen, dass das ein Sodabecken ist? lol2

Was ist in der Zwischenzeit passiert?
Nachdem ich letzte Woche nur “waschen, Spitzen schneiden, fönen“ hatte, musste diese Woche dringend was passieren.
Camboda entsorgt, die “Ich-vergess-immer-den-Namen“ wurde zu wichtig und hätte alles erdrückt. Also umsetzen und radikal kürzen.
Die Valis sind sozusagen im Kreis gewachsen, auch gekürzt.
Man kann mal wieder was erkennen und hell ist es auch geworden...
Bilder folgen die Woche.

Thomas

Internet bedeutet nicht die Anworten so auf seine Fragen zu bekommen, wie man wünscht.
Das Faszinierende ist, wie manche Menschen mit der Diskrepanz umgehen, wenn sie die Antworten nicht mehr mit ihrer eigenen Vorstellung in Einklang bringen können.

nach oben
#  04.05.2015, 22:18:30
Hi Thomas,
Wolltest Du nicht wissen, was da bei Dir wuchert in der Mitte hinten neben der Cabomba ?
Habs grad entdeckt, ist die Hygrophila sessiliflora, sogenannte Ambulie, eine der schnellsten Stengels überhaupt und sehr schön, finde ich. Übrigens sind meine Becken auch eher nach alter Schule. Funktioniert immer noch! par4
Grüße Babs


MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  04.05.2015, 22:36:50
Huhu Babs...
Limnophila sessiliflora, sogenannte Ambulie mislay
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  04.05.2015, 22:53:43
Ach Moni hide
Die verwechsel ich immer, natürlich haste Recht par4



MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  04.05.2015, 23:08:42
Huhu..is ja kein Problem...
Ich schreib dafür immer alles falsch, weil ich zu faul bin die Namen zu googeln lol
Babs, Kannste bitte mal bei den Steinen gucken, ob ich die nehmen kann?
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema / Antworten / Hits / Letzter Beitrag
105 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wurzeln aus Deutschen Flüssen,
91 31223
23.03.2019, 08:05:56
Gehe zum letzten Beitrag von robat1
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wegesrand/Bach-Aquarium
3 2119
14.06.2012, 18:13:52
Gehe zum letzten Beitrag von robat1
48 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mein erstes Betta-Biotopbecken
66 26958
01.06.2020, 06:43:34
Gehe zum letzten Beitrag von MonikaW
91 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Felsiges Bachufer
57 11882
04.07.2012, 21:36:22
Gehe zum letzten Beitrag von 72Berne
232 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag 148L Pärchen mit Baumleiche im Sumpf u. LED-Beleuchtung-Bauanleitung
253 79766
15.01.2020, 05:49:43
Gehe zum letzten Beitrag von robat1
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.1898 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder