Autor / Nachricht
nach oben
#  09.07.2015, 20:10:33
Hallo Heiko,

endlich mal wieder eine Beckenvorstellung.
Ich schließe mich den anderen an und finde es auch ganz toll.

Viel Spaß damit!

Liebe Grüße Kessi


Es genügt nicht, zum Fluss zu kommen mit dem Wunsch, Fische zu fangen. Man muss auch ein Netz mitbringen...


nach oben
#  09.07.2015, 20:56:17
Hallo Babs und Kessi.

Danke für eure Einschätzungen.

Babs,die Empfehlungen von Herrn Stendker bezüglich der Besatzdichte halte ich auch für sehr grenzwertig.
In diese Richtung würde ich auch nicht tendieren.

https://www.youtube.com/watch?v=eR-85lSXctY

Ist mir einfach zuviel Fisch...

Die Empfehlungen,welche ich in Diskusforen bislang bekam,beliefen sich meist auf ungefähr 50 Liter pro Tier.

Was waren die Gründe für die Dezimierung deines damaligen Bestandes?
Streitigkeiten unter den Tieren?

Daß ein Pflanzenbecken mit Diskus Fingerspitzengefühl erfordert,ist schon klar.
Die Gefahr von Mulmecken ist eben recht groß,wobei ich der Meinung bin,daß guter Mulm nicht schadet,ganz im Gegenteil.

Für sehr gefährlich halte ich Rinderherzstückchen welche in Spalten verschwinden.
Diese belasten das Wasser schon erheblich...

Die Rinderherzfütterung werde ich auch absetzen...geplant sind gefrostete Gammarus,gefrostete schwarze Mückenlarven,Spirulina 36 forte-Granulat,Garnelenfleisch und wöchentlich lebende Mückenlarven und Artemien.
Das sollte der natürlichen Ernährung nahe kommen...

Mit etwaigen Resten sollten die Ringelhandgarnelen,Corys und L-Welse gut aufräumen.

Wie gesagt,die Ecken wäre ich bereit noch auszudünnen um weiteren Platz zu schaffen.
Oder den Besatz auf 5-6 Tiere zu reduzieren.

Obwohl das dann wohl das Risiko hätte,daß einzelne Tiere unterdrückt würden.

Findest du die Filterleistung zu unterdimensioniert?

Mmmh... diese 1-2 Pflanzen-Becken mit flachem Sandboden sind für mich die kreative Kapitulation.
An solchen Becken hätte ich keine Freude.

Zumal pflanzenarme Becken mit großen Fischen meist sehr hohe Nitratwerte aufweisen.
Einer der Gründe,warum ich damals die Malawi-Haltung aufgegeben hatte.

Gruß,
Heiko





nach oben
#  09.07.2015, 22:04:56
Hi Heiko,
guck Dir mal bei youtube meine Diskus Videos von 2009 an, die Wasserwerte und die Filterung war optimal. Das Becken war einfach für die Mindestzahl von 5-6 Erwachsene Disken zuklein.
Ich hatte extra 10 Junge 8cm gesetzt, neu gekauft von Stendker, damit sich Paare finden.
Einige haben es auch bis zum Erwachsenen Alter geschafft, hatte sie insgesamt 3Jahre.
Was Diskushalter gerne verschweigen, sie tauschen öfter Tiere aus, die in der Gruppe nicht harmonieren. Wenn man nachfragt, wird man das von den meisten hören. Ich hatte meine von privat und späte r von Obi, da war ein Austausch agressiver Mobber nicht möglich und Erwachsene Disken von Privat will selten einer haben. Somit starb mir einer nach dem anderen ohne Erkrankung weg. Es war Mobbing pur. Deshalb die Warnung.
Meine ersten 5 Disken waren der Restbestand von 10 von privat aus einen 450 l Becken, Erwachsene !! Die hatten genau so ein Becken ohne Struktur und somit ohne Revierbildung.
Sobald Reviere möglich werden wird das Becken direkt zuklein. Ist einfach Erfahrung, schreibt ja auch Stendker so. FAZIT, UNTER 8 - 10 Disken Erwachsen gar nicht erst anfangen und größeres Becken. War für mich damals eine leidvolle und sehr kostpielige Erfahrung.
Grüße Babs
Ps: meine Videos unter gruenhexe1 bei youtube


nach oben
#  09.07.2015, 22:16:54
Nachtrag
Filterung damals wie heute,1 Eheim 2026 mit 1200 l/Std. und 1 Jbl 1500e mit 1500 l/Std.,
Nitratwert 12,5 -25 mg/l, Temp.27 Grad, sehr viele Pflanzen, Beleuchtung3x 36 Watt T8.

Dann frage ich mich bei Deiner durchaus tollen Gestaltung, sehr passend für den jetzigen Besatz,
wo da die Disken hinschwimmen sollen traurig und Rückzugsmöglichkeiten sehe ich da auch keine für unterlegene Tiere, selbst für 5-6 wirds da eng trösten e
Grüße Babs


nach oben
#  09.07.2015, 22:37:23
Mach mir gerade wieder nen Kopf, sonst kaufe Dir doch direkt ein gut harmonierendes Paar.
Aber leider ist auch das keine Garantie auf Dauer, dass es so bleibt.
Bei meinem letzt verbliebenem Paar hat das Weibchen das Männchen gemobbt, weil alle Laichversuche fehlschlugen. Das Weibchen war dann mein letzter Diskus von insgesamt 18. grmpf grmpf grmpf
Hoffe, ich hab Dich jetzt nicht enttäuscht, möchte Dich nur vor ähnlichem bewahren. lv6
Grüße Babs


nach oben
#  10.07.2015, 12:00:54
Hallo

Schliesse mich da Blumenfee voll und ganz an ,dein Becken ist weder von der Grösse noch von der Struktur geeignet für Scheiben ,zumal man bei Scheiben dringend zu dunklem Sandboden raten muss. Disken muss man füttern ,füttern, füttern und vieles fällt dann in die Ritzen ... und Scheiben sind bei dunklem Boden auch viel ruhiger und friedlicher. Bei einer Dauertemperatur von 28 - 30 Grad wirst du auch in der Pflanzenauswahl stark eingeschränkt und CO2 Düngung ist mit Vorsicht zu geniessen da die Scheiben einen hohen Sauerstoffanteil im Wasser bevorzugen. Für meine Scheiben bereite ich das Wasser mit einer Torfkanone auf um ihnen ein natürliches saures Millieu zu bieten. Das Herr Stendker empfiehlt 8 Scheiben in ein 350l Becken zu tun hat 2 Gründe. Erstens bilden so viele in dem kleinen Becken keine Reviere ,es kommt also nicht zu kämpfen und 2. will er verkaufen. Artgerecht ist was anderes.

mfg. Heiko

Das Leben ist das was passiert ,während man Pläne macht

nach oben
#  10.07.2015, 12:26:21
Hallo,

ich finde das Aquarium auch sehr schön. Auf mich wirkt es schick unaufgeräumt. Kann das schwer beschreiben. Es hat was eigenes und flair.

Für mich schreit das nach Westafrikanern. Das ist genau so ein Becken wo ich Flussfische aus Westafrika rein setzen würde. Also roter Cichlide, Beulenkopf, afrianischer Schmetterlingsbuntbarsch.

Gruß Christian


nach oben
#  10.07.2015, 15:35:50
Hallo Heiko,

also ich finde das Becken wirklich schön und ansprechend.
Barsche würden dem Layout sicherlich gut zu Gesicht stehen.

Gruß
Christian

nach oben
#  10.07.2015, 17:24:42
Danke euch für eure Meinungen.

Da es bezüglich des verbliebenen Schwimmraumes auch in einem Diskusforum Bedenken gab,geht dieses Layout als das kurzlebigste in die geschichte meiner bisherigen Aquarianerlaufbahn ein. lol2

Ich habe eben die großen Steinaufbauten entfernt,die Ecken etwas beräumt und eine Wurzel als Unterstand an die Mittelstrebe gehängt

Ist also nun leicht verändert...neue Bilder fplgen,wenn das Becken wieder klar ist.

Hallo Namensvetter. lol2

Diskusfische leben aber in der Natur hauptsächlich über feinem hellen bis weißen Sand.
Genau den versuchte ich nachzuahmen,auch auf Anraten eines Bekannten,bei dem die Disken über dunklem Bodengrund scheu waren und das bei verschiedenen dunklen Bodengründen.
Irgendwelche Inhaltsstoffe,auf die die Scheiben schreckhaft wurden,sind damit unwahrscheinlich.

Dauertemperaturen von 30 Grad braucht man aber nur,wenn man Rinderherz verfüttert,da die Tiere sonst das Fett nicht verdauen können
Das habe ich nicht vor,da ich dieses unnatürliche Schnellmastfutter ablehne.

Es sei denn,jemand überzeugt mich mit einem Video von rinderreißenden Diskusfischen.

Bei normaler Fütterung reichen 27-28°C durchaus...

Die Anubien und der Javafarn sind nur aufgelegt und können zum Absaugen einfach hochgenommen werden.

Verwendete Pflanzen:
-Anubias barteri
-Anubias nana
-Bolbitis heudelotii
-Cryptocoryne affinis
-Cryptocoryne aponogetifolia
-Cryptocoryne wendtii grün
-Cryptocoryne wendtii braun
-Echinodorus bleheri
-Microsorium pteropus
-Microsorium pteropus windelov
-Sagittaria subulata
-Sagittaria subulata pusilla
-Taxiphyllum barbieri
-Vallisneria nana
-Vallisneria spiralis "Tiger"

Sollten alle mit höheren Temperaturen gut zurechtkommen.

Schöne Sache mit der Torfkanone...
Pflegst du Wildfänge?

Ich sehe bei kleineren Becken und höherem Besatz nicht die Sache als problematisch an,daß die Tiere nicht kämpfen.
Darüber bin ich nicht böse,denn egal,wie groß die Becken sind,welche wir bieten können,sie sind eigentlich immer zu klein,daß ein Fisch dem ernsthaft zugesetzt wird,auf sichere Distanz gehen könnte.

Von daher bin ich über weniger Aggressionen nicht unfroh.

Das Problem sehe ich eher bei der anfallenden Wasserbelastung.
Ein einziger Filter ist da oft überlastet und die oft spartanisch eingerichteten Diskusbeck haben dann auch hin und wieder nicht genug Pflanzen,welche sich am Nitratabbau beteiligen.

dann muß man sich darüber im klaren sein,daß man über wöchentliche WW von 50%,bei starkem Überbesatz sogar dies 2x pro woche nicht herumkommt.
Vor allen,wenn man Rinderherz füttert...

Gruß,
Heiko


MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  10.07.2015, 17:31:15
Ohhh schade...hat mir echt gut gefallen glotz
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema / Antworten / Hits / Letzter Beitrag
651 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Der lange Weg zum Ziel
1521 346719
08.11.2013, 05:46:29
Gehe zum letzten Beitrag von ecipower
45 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag LED-Beleuchtung
697 209452
14.01.2012, 15:24:32
Gehe zum letzten Beitrag von Erwin
25 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mein "Lernbecken"
228 94826
07.12.2010, 23:37:34
Gehe zum letzten Beitrag von MonikaW
175 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag GREEN FINGERS
686 170356
26.12.2014, 15:50:36
Gehe zum letzten Beitrag von Kessi
186 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Pläne für mein 85er
605 198939
05.01.2012, 23:45:31
Gehe zum letzten Beitrag von MonikaW
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.2217 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder