Autor / Nachricht
nach oben
#  13.02.2020, 13:19:37
Hallo,

ich bin ja schon länger dabei für meine Jungfische Artemia zu erbrüten. Ich nutze da mittlerweile Artemiaeier von der Killigesellschaft, die ich vom Preis/Leistungsverhältnis als wirklich gut empfinde.
Die ersten Inkubatoren habe ich aus einem Plexiglaszylinder gebaut. Die wurden im 45 Grad Winkel unten geschnitten und dann ein Boden eingeklebt. Dieser endet in dem Auslass bzw. Belüftungsschlauch. Das ganze hat wirklich gut funktioniert. Als Salz wurde immer eine Suppenkelle Salz und etwas Natron in das Osmosewasser gegben. Wie hoch die Schlupfrate genau ist kann ich nicht sagen. Wollte das einfach nicht aussortieren.
Aber es gibt ein Problem bei der Reinigung. Das Plexiglas ist doch zu empfindlich um mal richtig kräftig mit der Bürste rein zu gehen. Und es ist schwierig am Auslass alles sauber zu bekommen. Da muss man dann mit einem Holzspieß oder ähnlichem rein.
Daher kam der Gedanke auf einen Inkubator aus Glas selbst herzustellen. Glas hatte ich zum Glück noch genug rum liegen und so habe ich versucht einen ca. 3L fassenden Pyramideninkubator zu kleben. Ich habe die Platten so geschnitten das die Pyramide eine Grundfläche von 18x18cm und 34cm Höhe hat. Damit wären es rund 3,6L Volumen, aber die wird ja nicht ganz gefüllt. In die Spitze habe ich mit ordentlich Silikon einn POM Trichter eingeklebt, aus dem dann der 4/6mm Schlauch für die Belüftung heraus kommt.
Aus der Erfahrung heraus habe ich gelernt das es bei der Artemiaerbrütung von Vorteil ist das Wasser auf ca. 25 Grad zu erwärmen und die Eier beim Schlupf beleuchtet sein sollen. Das ganze wollte ich nun verbinden. Also habe ich eine unbedingt zu kühlende LED aneinander geklebt und mit einem Epoxidharz verklebt. So kann ich die LED direkt ins Wasser geben und die Abwärme der LED nutzen um das Wasser zu erwärmen.

Jetzt steht der erste Durchgang für den neuen Inkubator an.


MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  13.02.2020, 16:43:17
Hei, sehr schick thumb
Viel Freude daran...
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  13.02.2020, 21:05:21
Hallo
Sowas habe ich auch gebaut, allerdings als Dreieck und ohne Licht
hatte richtig gute Schlupfergebnisse kein käufliches Gerät kann da mithalten.
Und mein ist aus Glas.
Wie hast du die LED wasserdicht gemacht?

LG Rolf







nach oben
#  14.02.2020, 08:27:09
Gude,

Habe mich wegen dem einfacheren Kleben für die viereckige Grundform entschieden. Die LEDs sind in zwei Schritten mit einem Epoxidharz für LEDs versiegelt worden. Das Zeug ist extrem dünnflüssig und braucht schlappe 3 Tage bis es ausgehärtet ist. Dann ist es aber so durchsichtig und resitent das ist der Hammer.


MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  14.02.2020, 08:59:51
Hei, hast Du schonmal versucht, die Artemiaeierschalen mit Erlenzapfensud einen halben Tag anzulösen, dann mit lauwarmem Wasser aufgießen und blubbern...
Das funktioniert auch ganz gut, obwohl es bei mir im Keller im Moment nur 18 Grad hat.
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  14.02.2020, 09:18:32
Nein das habe ich noch nicht. Was ich mal gemacht habe ist das ich die Eier im Leitungswasser einweichen habe lassen. So wie Anton es auf seiner Seite beschreibt. Auch das Entfernen der Eierschale durch Clorix, auch so wie Anton beschrieben, habe ich schon gemacht. Aber da war mir der Aufwand, der Gestank und die Dämpfe einfach zu viel.

Was ich noch interessant finde ist die Sache mit den Eiern von Agent. Die werden irgendwie magnetisiert, oder wie soll man das schreiben? Dann werden die Eier normal zum Schlupf gebracht. Beim Ablassen bleiben die ungeschlüpften Eier aber an einem starken Magneten der sich im Auslass befindet fest gehalten.

Im Anhang mal zwei Fotos vom "alten" runden Reaktor.

Gruß Christian


nach oben
#  14.02.2020, 19:16:53
Hallo
Ich meine gute Krebse und die Temperatur sind wichtig, für den Schlupf. thumb

LG Rolf


MonikaW

(Moderator)




nach oben
#  14.02.2020, 22:55:20
Auf jedenfall...ich hab im Mom seit letztem März auch die von der Killigesellschaft...aber ich hatte noch einen ualten Rest Sanders...die gehen bei mir bedeutend besser und sind richtig orange..die andern ehr so fahlhellorange.
Genau gleich bebrütet..habs letztens erst getestet, weil ich gedacht hab..das kann doch nicht sein...
Meine Artemiaorginalgebinde lagern in Zippertüte in der Gefriertruhe.
Dann wird immer so 50ml abgefüllt in ein Glas, das auch in der Gefriere aufgehoben wird.
So halten sie am längsten.
VG Monika

Wer andern eine Grube gräbt.........soll Wasser reintun

nach oben
#  Gestern, 07:49:14
Gude,

ja die von der Gemeinschaft sind um einiges heller. Und ich meine das der Salzgehalt höher eingestellt werden muss wie bei den Sanders. Auch nicht schlecht wenn man schnell mal welche braucht sind die Eier von Algova. Ist ein deutscher Shop und so wie man liest auch Hersteller.

Gruß Christian


nach oben
#  Gestern, 22:08:38
Hallo,Christian
Algova, hast du da schon mal was bestellt?
Werben mit Schlupfrate zwischen 90 % und 95 % confused2

LG Rolf




Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.4137 sec. DB-Abfragen: 16
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder